Die Verschmutzung des Mogan-Sees

Für eine “Eine lebenswerte Welt und ein nachhaltiges Leben” und mit unserer Überzeugung, dass ein gesundes physisches und auch soziales Umfeld nur durch Bildung und Wissen an die nӓchsten Generationen weiter gegeben werden kann, haben wir mit Unterstützung des Vereins zur Erhaltung der Umwelt in der Türkei und der Leitung des Mogan Parkes das Projekt “Mogan Park Verschmutzun” vorbereitet.

Mit unserem vorbereiteten Projekt verfolgen wir das Ziel die Menschen über die Umweltverschmutzung am Mogan-See im Bezirk Gölbaşı von Ankara zu informieren, da es ein wichtiger Platz zum Ausruhen und ein Piknik-Gelӓnde ist, dazu für viele verschiedene Arten von Lebewesen ein natürlicher Lebensraum ist.

Den Mogan-See besuchen etwa 10 – 12 Einwohner Ankaras wöchentlich und Piknik auf dem Barbeque – Gelӓnde. Der dort hinterlassene Abfall wird vom Wind in den See geweht und bildet eine Gefahr für das natürliche Leben und die Umwelt. Am Mogan-See leben 201 Arten der 456 Vogelarten, die es in der Türkei gibt, mit der Zunahme der Umweltverschmutzung befinden sich die nӓchsten Generationen dieser Vögel in Gefahr.

Gegen solch eine Gefahr haben wir, die Firma Sedat Tahir – Familie unser Volk informieren und die Nutzung von Mülltüten vermehren wollen, somit haben wir gegen die Verschmutzung des Mogan-Sees das Projekt “Mogan-See-Verschmutzung” ins Leben gerufen. Im Umfanmg dieses Projektes haben wir etwa 10.000 Einwohnern Ankaras Broschüren über Abfall-Verwaltung und Müllbeutel der Marke COOK verteilt.

PWir bedanken und im besonderen für ihren Einsatz als freiwillige Umwelt-Helfer bei den Schülern der Şahin Sevin Grundschule, für ihre Mitarbeit bei dem Vereine für Umwelschutz in der Türkei und bei der Mogan-Park-Verwaltung, und beim Landrat Raşit TEMIZ, für seine freundliche Unterstützung.

Alle Nachrichten